deine pupillen werden gross deine augen werden rot die zeit lässt nach und der raum vibriert du atmest tief ein und deine welt wird tot aber die unschuld liegt in blauen plastiksäcken verpackt im geräteschuppen rum es tut mir leid ich will aufstehen doch ich kann es nicht ein chlorophyllappen liegt auf meinem gesicht der tag ist nett doch die nacht ist grau und hier ist der himmel sowieso nie blau wenn ich meine augen reibe bis das blut rausläuft und mein hirn in stechendem schmerz ersäuft werd ich heute vielleicht doch noch mal wach aber morgen ist ja auch noch ein tag ich kratze meine augen aus ich schiess mir in den mund ich kotze meine lunge raus und ich blute aus dem ohr Mit dem Eis in der Hand sitz ich am sonnigen strand schön ist's hier und schön zugleich sonnig ist's und sand ist weich in meinem Mund schmeckt das eis eine palme bückt sich und reicht mir ihre frucht ich trinke die milch einer kokosnuss das Eis klebt und das hörnchen explodiert der scheiss ist jetzt im ganzen zimmer verschmiert der Raum friert ein und bricht aus dieser welt er fliegt ins all als wäre er auf den mond bestellt Ist es ein Traum oder ist es wahr? das frag ich mich jetzt seit einem jahr.

TODESBAND - Haloperidol | Album: unveröffentlicht